Klimaschutzprojekt

RFV Weilheim setzt ein Zeichen in Sachen Umweltschutz!

Viel wird derzeit über Klimawandel, Freitagsdemos und Umweltschutz diskutiert. Im Weilheimer Reitverein wird und wurde nicht nur diskutiert, nein, der im Reitsport erfolgreiche Reitverein hat auch in Sachen Umweltschutz und Energieersparnis ein Zeichen gesetzt. Nach vielen Vorplanungen, Angebotseinholungen und Gesprächen im Vorstand und unter der Regie des Ausschussmitglieds, Architektin Ulrike Germaschewski, konnte die Reitanlage mit seinen 65 Pferdeboxen, Stallungen, 2 Reithallen komplett auf LED –Beleuchtung umgestellt werden. In Beratung mit der heimischen Volksbank Kirchheim-Nürtingen konnten Fördergelder vom Bund, im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ durch die 1.Vorsitzende Heike Glück,  beantragt werden. Durch die Stromersparnis von annähernd 60-70% (dies entspricht über 200t Co² in 20 Jahren – gerechnete Laufzeit der Leuchten) kann die komplette Neugestaltung  finanziert und in weniger als 10 Jahren getilgt werden.

Zusätzlich zur Energieeinsparung ergaben sich, durch die optimierte Beleuchtung in Stall und Reithallen,  auch eine wesentliche Verbesserung des Tierwohls und  bessere Trainingsbedingungen in den Hallen. Für den Verein mit seinen annährend 400 Mitgliedern ein toller, aktiver Beitrag zum Umweltschutz, der zur Nachahmung genutzt werden sollte.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahm. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. 

Nächste Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Liebe Mitglieder, Helfer und Gönner,

viel hatten wir uns vorgenommen in unserem Jubiläumsjahr. Aber wie so vielen anderen hat uns Corona bisher einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Bekannter Weise mussten wir ja schweren Herzens im März unser Hallenspringturnier kurzfristig absagen und ebenso das für den Mai geplante Jugendturnier.

Aber so schnell geben wir nicht auf! Nachdem Anfang Juli die Bestimmungen soweit gelockert wurden, dass Turnierveranstaltungen wieder möglich waren, haben wir kurzentschlossen das kleine Probeturnier unter Corona-Vorgaben erfolgreich veranstaltet. Zwar ist eine Turnierveranstaltung in dieser Zeit nur mit großem Mehraufwand möglich, aber wer den Reit-und Fahrverein Weilheim-Teck kennt, weiß, dass wir, wenn es drauf ankommt alle zusammen anpacken.

 

Deshalb haben wir uns auch entschlossen, Ende August unser traditionelles großes Reit- und Springturnier mit der Ausrichtung der Württembergischen Einzelmeisterschaften in Dressur und Springen sowie dem Landeschampionat der jungen Springpferde auszutragen.

 

Zu diesem 49. Turnier möchten wir alle recht herzlich einladen!

Hier werden die württembergischen Spitzenreiter/innen aus allen Altersklassen um die Titel bis zur schweren Klasse kämpfen. Auch in der Regionaltour ist mit Prüfungen für Turniereinsteiger bis zur Klasse M** in Springen und Dressur für jeden etwas dabei. Um das alles durchführen zu können, wird das Turnier auf 4 Tage verlängert. (vorläufige Zeiteinteilung anbei)

 

Wir dürfen zwar nicht so ausgelassen feiern wie sonst, aber bis zu 500 Gäste (Reiter u. Zuschauer) pro Tag dürfen die Turnieratmosphäre auf unserer schönen Reitanlage am Egelsberg, selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorgaben, genießen.

Die bekannt gute Turnierküche übernimmt dieses Jahr wieder Jochen Heilemann vom Schwanen in Neckartailfingen mit seinem Team. Um die Getränkeversorgung, sowie Kaffee und Kuchen kümmern sich auch in diesem Jahr die Mitglieder des RFV Weilheim.

 

Zum Bummeln laden einige Verkaufs – und Infostände auf dem Turniergelände ein.

Ein Turnier dieser Größe ist auf Sponsoren angewiesen. Daher würden wir uns freuen, von Ihnen mit einer Geldspende unterstützt zu werden. Vielleicht kennen Sie ja auch jemand, der gerne das Sponsoring, sowie die Möglichkeiten für die Darstellung seines Unternehmens bei unserem Turnier kennenlernen möchte.

Informationen zu den verschiedenen Sponsoring-Möglichkeiten und Werbeauftritten oder auch schriftliche Sponsorenunterlagen erhalten Sie bei Heike Glück, Tel. 0172/7365692 bzw. info@reitverein-weilheim.de  

 

Geldspenden nehmen wir gerne direkt auf unserem Konto  bei der Volksbank Kirchheim- Nürtingen (IBAN: DE63 6129 0120 0018 2760 16) entgegen. Selbstverständlich erhalten Sie hierfür eine Spendenbescheinigung.

 

 

Kommen Sie zum Reitfest und genießen Sie großen Sport und ein wenig Geselligkeit in diesen schwierigen Zeiten!

 

Corona-bedingt gelten selbstverständlich auch hier die allgemeinen Hygieneregeln, also bitte Hände gründlich waschen oder desinfizieren und immer Abstand halten! Wo dies nicht möglich ist, bitte Masken tragen!!

 

Ihr

 

Reit- und Fahrverein

Weilheim / Teck e.V

Liebe Reiter, liebe Mitglieder!

 

endlich dürfen ab 2. Juni 2020 unsere Sportanlagen in Baden-Württemberg wieder öffnen – natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorschriften (Hände gründlich waschen, desinfizieren, Abstand halten, eventuell Mund-/Nasenschutz tragen)!

 

Das heißt für uns im Reit- und Fahrverein Weilheim, dass sich unsere Mitglieder im Außenbereich der Reitanlage wieder frei bewegen können. Allerdings bitten wir nach wie vor darum, dass sich im Stall immer nur 1 Person pro Pferd aufhält, damit die Mindestabstände gewahrt werden!

 

Nach der langen Ruhephase steht nun ein verspäteter Frühjahrsputz an! Wir wollen unsere Reitanlage in mehreren Arbeitseinsätzen wieder sauber und einladend machen. Beim ersten Arbeitseinsatz am 6. Juni 2020 sprechen wir zunächst nur ältere Jugendliche und Erwachsene an. Für Jugendliche unter 14 Jahren und Kinder sind separate, kleinere Arbeitseinsätze geplant.

 

Die Helferliste wird ab Samstagvormittag (30.05.2020) im Vorraum der großen Reithalle aushängen!

 

Viele Grüße

Die Vorstandschaft

 



!! An alle Einsteller und Aktive !!

die Ausgangssperre ist uns ja jetzt glücklicherweise erst mal erspart geblieben.

Umso wichtiger ist jetzt weiterhin, dass die Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus eingehalten werden (siehe unten). Das heißt unter anderem auch für uns auf unserer Reitanlage, dass wir den Kontakt auf ein Minimum reduzieren. Wir möchten in diesem Zuge auch alle bitten, ihre Pferde bis auf weiteres in der Box zu putzen, damit der nötige Abstand in der Stallgasse, auch gegenüber dem Personal, eingehalten werden kann.

Um  die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig auf der Anlage befinden soweit wie möglich zu minimieren, werden wir einen Anwesenheitsplan erstellen. Wir hoffen hierfür einen Plan über das Reitbuch online erstellen zu können, indem sich dann jeder für einen vorgegebenen Zeitraum „einbuchen“ kann. So können wir dann sicherstellen, dass sich der Reitbetrieb auf den ganzen Tag verteilt und keine Stoßzeiten entstehen. Hierfür benötigen wir von euch die Angabe, wer zeitlich nicht so flexibel ist und berufsbedingt an bestimmte Zeiten gebunden ist. Bitte diese Angaben mailen an info@reitverein-weilheim.de.

Um diesen Plan im Reitbuch (rfv-weilheim.reitbuch.com) zu erstellen, ist es notwendig, dass jeder im Reitbuch registriert ist. Alle die bisher noch nicht registriert waren, werden in den nächsten Tage eine Email vom Absender „Reitbuch“ bekommen mit der Benachrichtigung der Registrierung (sollte das bis Dienstagabend nicht erfolgt sein, meldet euch bitte bei Leonie Wibmer).

Reiter, die ihre Pferde nicht im Vereinsstall untergebracht haben und zu Hause die Möglichkeit haben ihre Pferde vernünftig zu bewegen, möchten wir bitten die Nutzung der Reitanlage auf ein Minimum zu reduzieren

Wir alle haben eine gesellschaftliche Verantwortung und müssen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus beitragen. Jetzt gilt es, Ruhe zu bewahren und umsichtig zu sein, damit auch unsere Pferde diese besondere Situation gut überstehen. 

Deshalb sind darüber hinaus weiterhin folgende Maßnahmen einzuhalten:

Alle auf der Reitanlage müssen sich an folgende Hygiene-Regeln halten:

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Stall/die Reitanlage nicht betreten
  • Ausschließlich die für die Versorgung und Bewegung der Pferde notwendigen Personen haben Zutritt zum Stall/zur Reitanlage, pro Tag sollte möglichst nur eine Person pro Pferd im Stall/auf der Anlage sein.
  • Jedweder Kontakt der Menschen untereinander muss vermieden werden, auch auf Begrüßungsrituale muss verzichtet werden, Abstand halten (mind. 1,5 m)
  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz sind zu jeder Zeit einzuhalten
  • Die Vor- und Nachbereitung der Pferde muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen
  • Die Vereinbarung von tierärztlichen Terminen und Schmiedebesuchen  bitte möglichst mit der Betriebsleitung koordinieren

In der kleinen Reithalle dürfen sich maximal vier Pferde gleichzeitig aufhalten, in der großen Reithalle maximal 8 Pferde (pro Pferd 200qm)

  • Keine Zuschauer in der Reithalle, das Reiterstüble bleibt bis auf weiteres geschlossen.
  • Es sollte möglichst wenige Personen gleichzeitig in der Sattelkammer sein.
  • Sperrung der Reitanlage und der Ställe für Besucher, die sich dort nicht zur Versorgung der Pferde bzw. zur Durchführung des Reitbetriebs aufhalten.
  • Mitglieder die ihre Pferde außerhalb der Reitanlage eingestallt haben, sollten ausschließlich zum Reiten kommen und sich danach nicht weiter auf der Anlage aufhalten. Auch hier gilt nur eine Person pro Pferd.
  • Mitglieder, die keine Reitanlagennutzungspauschale für ihr Pferd haben dürfen die Reitanlage bis auf weiteres nicht nutzen.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

Der Vorstand

Weihnachtsreiten beim RFV Weilheim-Teck

In der gut besuchten, weihnachtlich geschmückten Reithalle beim RFV Weilheim auf dem Egelsberg, fand das diesjährige Weihnachtsreiten der Reiterjungend statt. Lorina Regge und Marlen Luxenhofer hatten mit den Kindern der Volties und der jungen Reiter das Märchen „rettet den Weihnachtsmann“ und eine Dressurquadrille, „die Engel zu Pferde“ vorbereitet.

In einer halbstündigen Märchenvorführung mussten die Weihnachtswichtel, den vom Grinch entführten Weihnachtsmann befreien. Verschiedene Aufgaben mussten zu Pferde erfüllt werden, bis der Weihnachtsmann befreit werden konnte.  Bunt verkleidete Wichtel, Elfen und der Grinch verzauberten die Kinder-und Erwachsenenaugen. Danach folgte eine Dressurquadrille mit den als Engel verkleideten Reiter. Ebenfalls eine gut vorbereitete Reiteinlage, die viel Applaus bekam. Reitlehrer Harald Steinau und die Jugendreiter des RFV  wurden dann noch von  Jugendwartin Brigitta Lott geehrt und überreichte für alle noch kleine Präsente für die vergangene Saison. Für die „Kleinsten“ kam dann zum Schluss noch der Höhepunkt. Der Nikolaus kam auf seinem weihnachtlich geschmückten Traktor eingefahren und konnte in seinem gut gefüllten Sack den Kindern noch eine Freude machen und jedem ein „Geschenkle“ überreichen! Mit strahlenden Augen wurden diese von den Kindern entgegen genommen. Bei Glühwein, Punsch und kleinen Leckereien konnte dann jeder noch den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen. Eine gemütliche und harmonische Weihnachtsfeier ging zu Ende.

RFV Weilheim wird geadelt:

 

Weltmeister und Olympiasieger Michael Jung startet am Sonntag in Weilheim!!

 

Für den RFV Weilheim war es wieder eine wochenlange, „normale“ Vorbereitung des großen Hallenspringturniers für das kommende Wochenende  ab  Freitag  5.April, 10 Uhr  bis Sonntag 07.April! Seines Zeichens unter den 20 größten Hallenspringturnieren in Baden-Württemberg. Bis dann der Montag 01.April kam! Nachnennung für Sonntag, von Michael Jung, seines Zeichens Weltmeister und Olympiasieger und für viele junge Reiter ein Idol.  Start am Sonntag um 9 Uhr und um 13.30 Uhr.

Die Nachricht ging durch wie ein Lauffeuer! Manch einer dachte an einen Aprilscherz!! War es aber nicht!! Ein größeres Kompliment könnte es für die Organisatoren und den Verein nicht geben, wenn sich solch ein Weltklassereiter zum Turnier in Weilheim anmeldet. Denn diese Reiter kommen mit Ihren Toppferden nur, wenn die Reitanlage und vor allem der Boden der Springhalle top sind! Ein absolutes Highlight in der Geschichte des RFV Weilheim, was sich sicher auch auf die Zuschauerzahlen auswirken wird. Denn diesen Reiter sieht man ansonsten nur in der Schleyer Halle, auf den Großturnieren in Europa, der Welt oder im TV.

2 Springen der schweren Klasse, 5 Springen der Klasse M werden unter anderem an diesem Wochenende ausgetragen. Am Sonntag um 13.30 Uhr der doppelte Höhepunkt: Großer Preis mit einer S* - Springprüfung mit Stechen und Start von Michael Jung. Die Baden-Württembergische Reiterelite wird am Weilheimer Egelsberg ebenfalls wieder zu Gast sein und für hochkarätigen Reitsport sorgen. Die Regionaltour wird ebenfalls mit 3 Springen der Klasse  A**, L und M* mit Stechen für Spannung sorgen, bei den wieder  viele Reiter aus Weilheim und der regionalen Umgebung am Start sein werden. Höhepunkt wird hier am Sonntag die M * -Springprüfung mit Stechen  um 16.00 Uhr sein. Unter ClipMyHorse.TV werden alle Springen  wieder live im Internet übertragen

Über 700 Nennungen für 3 Tage zeigen abermals das enorme Interesse der Reiter, an diesem mittlerweile etablierten und hochkarätigen Turnier, teilzunehmen.

Zum ersten Mal startet der RFV Weilheim mit der Aktion „Reiter mit Herz“ bei diesem Turnier. Ein Euro pro Turnier-Teilnehmer und genannten Startplatz wird hierbei zu 100% an eine caritative Einrichtung in der Region weitergeleitet. In diesem Jahr wird mit dieser Spende das Helfer-vor-Ort-System (First Responder) des DRK Weilheim-Teck unterstützt. Die ehrenamtlichen Helfer überbrücken die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Durch die topographische Lage in Weilheim ist der Helfer vor Ort regelmäßig schneller beim Notfall als die Besatzung des Rettungsdienstes. Zeit die Leben retten kann.

Viele treue, aber auch einige neue Sponsoren haben es wieder ermöglicht ein Gesamtpreisgeld von 9.000€ für die Prüfungen auszuloben.  

Also beste Voraussetzungen für Pferd und Reiter und  für ein tolles Reitwochenende.  Für die bewährt gute Bewirtung sorgt der Verein.  Der Eintritt ist frei!  

Aktuelle Aktivitäten

Aktuelle Berichte über die Aktivitäten im Reit- und Fahrverein finden Sie hier.